News

Die Abbruchphase startete im Herbst

Der oberirdische Abbruch ist nahezu abgeschlossen. Der Abbruch des ehemaligen Schocken wird in naher Zukunft, zumindest oberirdisch, abgeschlossen sein. Danach beginnen die Bauarbeiten und der unterirdische Abriss. Nur noch die Südfassade zur angrenzenden Landgrabenstraße hin erinnert an die Größe des ehemaligen Kaufhauses. Ein Großteil des abgebrochenen Materials kann für andere Bauvorhaben wiederverwendet werden und wird…

Weiterlesen
Umbau zum Herz der Südstadt in vollem Gange

Ehemaliges „Schocken“ Kaufhaus wird zum Wohn- und Einkaufsparadies Varsseveld/Regensburg, 22. März 2021. Das am Anfang des 20. Jahrhunderts gegründete „Schocken“ Kaufhaus war über 100 Jahre der Mittelpunkt der Nürnberger Südstadt und ein beliebter Anlaufpunkt für die Bürger. Seit acht Jahren steht die frühere Kaufhof-Immobilie in der Nürnberger Südstadt jedoch leer. Nach erfolgreichen Gesprächen mit der…

Weiterlesen
Frankenfernsehen zu Gast am Aufseßplatz

Kürzlich begrüßten unsere Kolleginnen Sandra Kainz und Miriam Seeberger von unserer Niederlassung Regensburg, Kameramann und Redakteur des regionalen Senders Frankenfernsehen bei uns auf der Baustelle am Aufseßplatz in Nürnberg. Entstanden ist ein interessanter Beitrag zu unserem Bauvorhaben, der am Wochenende bereits im TV zu sehen war. Fernsehbeitrag

Weiterlesen
Ansicht vom Aufseßplatz
Ein neuer Impuls für den Aufseßplatz

Varsseveld/Regensburg, 25. Mai 2021. Wer das Areal des ehemaligen „Schocken“ Kaufhaus bebauen will, muss bei der äußeren Gestaltung bestimmten Ansprüchen gerecht werden. Denn mit dem offenen Quartier aus Einzelhandel und Dienstleistungs- bzw. Wohneinheiten nimmt sich Ten Brinke künftigen innerstädtischen Herausforderungen an und möchte gleichermaßen das Herz der Südstadt optisch aufhellen. Der Projektentwickler hat nun die…

Weiterlesen
Name für Gebäude am Aufseßplatz gesucht

Varsseveld/Regensburg, 01. Juni 2021. „Schocken“ oder anders? Diese Frage stellen sich die Nürnbergerinnen und Nürnberger, wenn es um das neue Gebäude am Aufseßplatz geht. Der Projektentwickler Ten Brinke plant bis 2024 den Neubau eines offenen Quartiers aus Einzelhandel und Dienstleistungs- bzw. Wohneinheiten. Das neue Gebäude soll den städtischen Herausforderungen gerecht werden, auch optisch hervorstechen und…

Weiterlesen
Jetzt noch schnell einen Vorschlag einreichen!

Der Countdown läuft! In einer Woche endet der Namenswettbewerb um das neue Gebäude am Aufseßplatz in Nürnberg. Das neue Gebäude soll den städtischen Herausforderungen gerecht werden, auch optisch hervorstechen und gleichzeitig für alle Bürgerinnen und Bürger ein neues Highlight der Südstadt werden. Nachdem die Fassade für das Gebäude feststeht, geht der Namenswettbewerb nun in die…

Weiterlesen
Namenswettbewerb beendet – jetzt tagt die Jury!

Die Beteiligung war groß. Über 200 Vorschläge erreichten Projektentwickler Ten Brinke auf der Suche nach einem Namen für das neue Gebäude am Nürnberger Aufseßplatz, welches bis 2024 als offenes Quartiers aus Einzelhandel und Dienstleistungs- bzw. Wohneinheiten entsteht. Nun gilt es für die fünfköpfige Jury eine Auswahl zu treffen. Die Jury, bestehend aus Wim ten Brinke…

Weiterlesen
Einmal Schocken, immer Schocken!

Der Namenswettbewerb für das neue Gebäude am Aufseßplatz ist entschieden. Die fünfköpfige Fachjury votierte nach einer intensiven Diskussion für den Namen „Schocken-Carré“, der Historie und Zukunft schlüssig verbindet. Reinhard Schaper aus Nürnberg hatte den Namen eingereicht. Insgesamt waren über 200 Namensvorschläge bei Ten Brinke eingegangen. „Wir möchten uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die…

Weiterlesen